Die Menschen hinter maths2mind

Das Entrepreneurteam von maths2mind entwickelt die eLearning Plattform laufend weiter, um der Zielgruppe entsprechend den Megatrends Digitalisierung, Konnektivität über Mobilgeräte und MicroLearning Rechnung zu tragen. Schon vor der Gründung des Unternehmens haben folgende Personen Ideen und Inhalte, die zur Erstellung dieser Plattform wesentlich beigetragen haben, eingebracht:


Dipl.-Ing. Andreas Dungl
Verheiratet, 2 Söhne;

Schulischer Werdegang:
1979: Matura am BRG Pichlmayergasse; bis 1980: Fernmeldetruppenschule; bis 1986: Technische Universität Wien, Elektrotechnik, Fachrichtung Elektrische Energietechnik; bis 1988: Technische Universität Wien, Aufbaustudium Betriebs-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften;

Beruflicher Werdegang:
Seit 1986: Mitarbeiter eines internationalen Elektrotechnikkonzerns; bis 1992: Softwareentwicklung in Echtzeitsystemen für österreichischen Speicher- und Flusskraftwerksketten; Danach Entwickler von Software für ein verteiltes System im Bereich elektrischer Energiemanagementsysteme; bis 2000: Gesamtprojektleiter im Bereich elektrischer Energiemanagementsysteme und Energiehandelssysteme bei mehreren Energieversorgungsunternehmen in Europa und Amerika; Bis 2002: Geschäftszweigleiter einer Vertriebsabteilung für Systeme zur Schutzdatenübertragung und Schmalbandiger Kommunikationssysteme in elektrischen Energietransportunternehmen im CEE und GUS Raum; bis 2007: Geschäftssegmentleiter einer Entwicklungsabteilung im Bereich der Entwicklung von breitbandigen Vermittlungssystemen mit dem Schwerpunkt auf Sprache, Daten und Video über IP-Netze, sowie semantischer Systeme; bis 2011: Managementtätigkeit im Bereich der Umstellung vom analogen Workflow auf den digitalen Workflow von Rundfunkanstalten und Verlagshäusern; bis 2019: Zusammen mit einem Team von Experten konzipieren und vertreiben wir Lösungen im Bereich der Schutz- und Leittechnik für österreichische Energieversorgungsunternehmen und Industriekunden, die eigene Schaltanlagen betreiben; Seit 2020: Geschäftsführender Gesellschafter der maths2mind GmbH, die sich mit Stand 01.2020 in Gründung befindet

Erwähnenswert, weil sie mich stark geprägt haben, sind die privaten und die vielen dienstlichen Reisen, die mich unter anderem nach Japan, China, Singapur, Hongkong, S-Korea, Indien, Dubai, Abu Dhabi, Ägypten, Marokko, S-Afrika, Uruguay, Argentinien, Brasilien, USA, Kanada, Russland, Kasachstan, Ukraine, Armenien, auf die Malediven und in nahezu alle europäischen Staaten führten. Ich habe dabei viele interessante Menschen getroffen und verdanke ihnen viele wertvolle Anregungen. Anregungen, die auch für den Aufbau von maths2mind entscheidend waren …


Larissa Schölzky
Schulischer Werdegang:
2016: Matura am BRG Pichelmayergasse, seit 2016: Lehramtsstudium Mathematik und Englisch an der Universität Wien

Beruflicher Werdegang:
Seit 2015: Mitgründerin von maths2mind, wo ich mein fachliches und didaktisches Wissen beim Lösen und Erklären der Aufgaben einbringe. Vorlesungen und Übungen wie „Schulmathematik Elementargeometrie und Vektorrechnung“, „Schulmathematik Stochastik“ und „Schulmathematik Arithmetik und Algebra“ an der Fakultät für Mathematik bereiten mich bestens auf meine teaminterne Aufgabe vor: Lösungswege mathematischer Aufgaben nachvollziehbar und schülerInnengerecht den Nutzern nahe zubringen. In von mir durchgeführten Nachhilfestunden bekomme ich Einblicke, was SchülerInnen besonders schwer fällt und welche Erklärungen am effektivsten sind. Mein in Theorie und Praxis erworbenes pädagogisches und didaktisches Wissen bringe ich in unserer eLearning Plattform ein.


Konstantin Dungl
Schulischer Werdegang:
2016: Matura am BRG Pichlmayergasse; bis 2017: Zivildienst; seit 2017: Student BWL an der Wirtschaftsuniversität Wien;

Beruflicher Werdegang:
Seit 2015: Mitgründer von maths2mind; Ich arbeite aktiv an der derzeitigen Firmengründung mit. Dabei wende ich mein im BWL Studium erworbenes wirtschaftswissenschaftliches Wissen in der täglichen Unternehmenspraxis an. Meine Spezialisierungen im Bachelorstudium sind "Entrepreneurship & Innovation" sowie "Finance". Zur Zeit bin ich für Ausarbeitung und Umsetzung vom Businessplan verantwortlich und kümmere mich um die Verbesserung der Metriken zur Reichweitenmessung bzw. -steigerung mit Hilfe der Webmastertools Google Analytics und Google Search Console. Seit 2019: Equity Reseach Analyst bei WUTIS;


Philipp Dungl
Schulischer Werdegang:
2013: Matura am BRG Pichlmayergasse; seit 2013: Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität Wien; seit 2018: Masterstudium der Energie- und Automatisierungstechnik

Beruflicher Werdegang:
Seit 2015: Mitgründer von maths2mind; In Richtung unserer IT-Partner sorge ich als technischer Mastermind für eine performante IT-Infrastruktur und für eine nutzerfreundliche Bedienoberfläche. Teamintern verantworte ich das Backend mit seinen Dateneingabemasken, über die unser technisches Redaktionsteam die Fachbeiträge in das Content Management System eingibt. Damit unsere Website über Suchmaschinen gut auffindbar ist, kümmere ich mich um die Search Engine Optimization. Ich schaffe selbst neue Inhalte, vorwiegend im Bereich Elektrotechnik und Physik, wo ich auch das fachspezifische Qualitätsmanagement verantworte.


Florian Schmitt
Geschäftsführer Dropping Coconut KG, IT-Spezialist zuständig  für Drupal Backend und Bootstap Frontend;

Florian begleitet uns seit dem 1. Prototypen mit Rat und Tat; Ihm verdanken wir u.a., dass unsere Website auf allen Endgeräten brilliant lesbar ist. Das ist nur durch die Darstellung mathematischer Formeln in LaTeX und mittels MathML Markups über MathJax (entwickelt von der American Mathematical Society) möglich. Zudem ist der Einsatz von skalierbaren Vektorgrafiken erforderlich. Noch nie von Bootstrap gehört? Kein Problem: Das ist ein von Twitter entwickeltes "Benutzer-Oberflächen-Gestalltungs-Framework", welches unter anderem von der NASA eingesetzt wird. Drupal ist übrigens ein Content.Management-System (CMS), welches bei ca. 2% aller weltweiten Websites zum Einsatz kommt. Florian hat für uns 8 Dateneingabemasken entwickelt, mit deren Hilfe unser Redaktionsteam Formeln, Beispiele, Illustrationen,... in das CMS eingibt und dort verwaltet, ohne den Hintergrund von all den zuvor erwähnten Technologien verstehen zu müssen.. 

randomness