Datenschutzerklärung gemäß DSGVO und TKG 2003

Erklärung zur Informationspflicht gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018, sowie dem Telekommunikationsgesetz 2003

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen, daher halten wir uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung solcher Daten streng an die gesetzlichen Bestimmungen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website: https://www.maths2mind.com. Um ein breites Spektrum an Informationen zu bieten, gibt es auf maths2mind.com auch Links auf fremde Websites, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt, da Sie, nachdem Sie dem Link gefolgt sind, unser Angebot verlassen und auf eine fremde Website gewechselt haben.

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website. Personen, die sich auf unserer Website registrieren bzw. die Website als angemeldete Nutzer benützen, stimmen in konkludenter Form dieser Datenschutzerklärung zu.


So erreichen Sie den Datenschutzkoordinator
Siehe“Impressum, Datenschutz, Cookies, über uns“ und dort den Menüpunkt  „Impressum“.


Wann und welche personenbezogenen Daten werden erhoben, gespeichert und verarbeitet?  Was sind der Zweck davon und was ist die Rechtsgrundlage dafür?

Grundsätzlich können Sie maths2mind.com nutzen, ohne dass personenbezogene Daten erhoben werden.

Auf jeden Fall werden in Server-Logfile Daten, die zur Sicherstellung des technischen Betriebs und der Verbesserung des Angebots der Website erforderlich sind, gespeichert, wobei diese Daten pseudonymisiert sind (Art. 4 Ziffer 5 DSGVO). Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung (etwa der Ort, an dem Ihr ISP (Internet Service Provider) an das Internet angebunden ist) möglich.

In folgenden Fällen benötigen wir aber personenbezogene Daten von Ihnen, die jedoch nicht ohne Einwilligung -außer bei gesetzlicher Verpflichtung - weitergegeben werden. Konkret handelt es sich dabei um folgende Daten:

  • Wann: Bei der Registrierung = Erstellung eines Nutzerkontos geben Sie selbst folgende Daten ein:
    • Grundlage: Art. 6 Abs 1b DSGVO - vertragliche Verpflichtungen
      • Folgende Informationen: Allgemeine Personendaten (Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail + Passwort, Nutzung als "Lehrkraft" oder "Schüler")
        • Zweck: Schutz der Sicherheit Ihres Nutzerkontos; Um Ihnen vertragsrelevante Informationen zu unserer Website zukommen zu lassen; Um Ihre Anfragen an unseren Support strukturiert bearbeiten zu können.
    • Grundlage: Art. 6 Abs 1c DSGVO - rechtlichen Verpflichtungen und/oder Art. 6 Abs 1f DSGVO - berechtigte Interessen zum Schutz von Kindern
      • Folgende Information: Geburtsdatum
        • Zweck: Unsere Website richtet sich nicht an Personen unter 14 Jahren. Wir ersuchen Personen unter 14 Jahren keine personenbezogenen Daten bereitzustellen. Sollten wir erfahren, dass personenbezogene Daten von Personen unter 14 Jahre erfasst wurden, werden wir die schnellstmögliche Löschung dieser Daten in die Wege leiten.
  • Wann: Während der Nutzung der Website als angemeldeter Nutzer erfasst die Website automatisch folgende Daten:
    • Grundlage: Art. 6 Abs 1b DSGVO - vertragliche Verpflichtungen
      • Folgende Informationen: Datum der Registrierung und  Datum der letzten Nutzung als registrierter Nutzer
        • Zweck: Nutzer können Ihr Nutzerkonto und die damit verknüpften personenbezogenen Daten selbsttätig im Bereich „Mein Konto“ löschen. Da viele Nutzer davon keinen Gebrauch machen, löschen wir zyklisch jene Nutzerkonten, deren Registrierung und letzte Nutzung schon lange zurück liegen.
      • Folgende Informationen: Je gerechnetem Beispiel: Nummer des Beispiels, benötigte Rechenzeit, erreichte Punkteanzahl
        • Zweck: Um den Lernfortschritt zu dokumentieren und diesen dem Nutzer in Form von Indikatoren zu visualisieren


Cookies, Webanalyse, Social Plugins

  • Diese Website nutzt Cookies. Unter „Kontakt und Impressum, Datenschutz und Cookies und über die Menschen hinter maths2mind“ und dem Menüpunkt „Cookies“ finden Sie eine diesbezügliche dedizierten Erklärung.
  • Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Durch die Nutzung dieses Analysetools wollen wir ein besseres Verständnis aufbauen, wie maths2mind insgesamt  genutzt wird. Unser Interesse gilt dabei nicht dem Nutzungsverhalten einzelnen Nutzer. Unter „Kontakt und Impressum, Datenschutz und Cookies und über die Menschen hinter maths2mind“ und dem Menüpunkt „Google Analytics“ finden Sie eine diesbezügliche dedizierten Erklärung.
  • Diese Website benütze Adobe Fonts, eine Schriftenbibliothek der Adobe Inc. Dadurch einheitliche Schriften solle ein browser- und endgeräteunabhängiger Seitenaufbau gewährleistet werden. Unter „Kontakt und Impressum, Datenschutz und Cookies und über die Menschen hinter maths2mind“ und dem Menüpunkt „Adobe Fonts“ finden Sie eine diesbezügliche dedizierten Erklärung.
  • Diese Website nutzt keinerlei „Social Plugins“ wie etwa von sozialen Netzwerken wie  „Facebook“ oder „Google+“.


Erfolgt Profiling gemäß Art 4 Ziffer 4?
Unter Profiling wird, unter anderem, jene automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten verstanden, bei der persönliche Aspekte bezüglich Arbeitsleistung einer natürlichen Person analysiert oder vorhergesagt werden. Für angemeldete Nutzer bietet unsere Website Indikatoren über den Noten- und Lernfortschritt an.  Unter „FAQ“ und dem Menüpunkt „Noten-Indikator“ bzw. „Lernfortschritts-Indikator“ finden Sie eine diesbezügliche dedizierten Erklärung.

Diese Indikatoren sind ausschließlich für den Nutzer gedacht und nur für Ihn von Interesse. Sie sind nicht von Interesse für den Betreiber der Website, was sich auch dadurch manifestiert, dass der Betreiber der Website keine Maßnahmen setzt um zu verhindern, dass der Nutzer seine Indikatoren selbst manipuliert, (obwohl wir davon natürlich abraten) indem er etwa in parallelen Fenstern die durchgerechnete Lösung ansieht und den zugehörigen Test zeitgleich durchführt.


Wie schützen wir Ihre Daten?

  • Unsere Site nutzt grundsätzlich, also für sensible und nicht sensible Daten, für angemeldete und nicht angemeldete Nutzer, eine SSL (Secure-Socket-Layer) Verschlüsselung. Dies ist zur Zeit das „State-of-the-Art“ Verschlüsselungssystem im Internet.
  • Um sich für ein Nutzerkonto anzumelden verwenden wir ein „Double Opt-In Verfahren“, bei dem Sie nach der Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung erhalten. Erst nach Ihrer Bestätigung wird Ihr Nutzerkonto aktiv.
  • Damit nur Sie Zugang zu Ihrem Nutzerkonto erlangen, müssen Sie sich mit Ihrer verifizierten E-Mail Adresse und Ihrem Passwort anmelden.  Bitte nützen Sie das gewählte Passwort aus Sicherheitsgründen bei keiner anderen Website.
  • Mit unseren Datenverarbeitungs-Dienstleistern haben wir Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarungen geschlossen, in denen diese Auftragnehmer rechtsverbindlich erklären, personenbezogene Daten nicht zu interpretieren bzw. vertraulich zu behandeln.  


Wie können Sie Ihre Daten jederzeit - ohne unser Zutun - löschen? Wann löschen wir Ihre Daten? Wie lange bleiben Ihre Daten gespeichert?

  • Nutzer können Ihr Nutzerkonto und die damit verknüpften personenbezogenen Daten selbsttätig im Bereich „Mein Konto“ löschen, es sei den rechtliche Gründe sprechen dagegen.
  • Da erfahrungsgemäß viele Nutzer davon keinen Gebrauch machen, löschen wir zyklisch jene Nutzerkonten, deren Registrierung und letzte Nutzung schon lange (mehr als 3 Jahre, gemäß der allgemeinen Verjährungsfrist) zurück liegen.  
  • Im Falle eines Vertragsabschlusses gegen Bezahlung (kostenpflichtige Mitgliedschaft, wird bis Ende 2018 noch garnicht angeboten) werden sämtliche rechtlich relevanten Daten aus dem Vertragsverhältnis bis zum Ablauf der steuerrechtlichen Aufbewahrungsfrist (7 Jahre) gespeichert.


Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kontaktieren Sie uns bitte. Sie können Sie sich auch bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.