Berechnung von Gleichstromkreisen

Die Lehrziele vom Kapitel über die Berechnung von Gleichstromkreisen bestehen darin, dem Lernenden verständlich zu erklären, was positive bzw. negative Elementarladungen sind. Dass, wenn man eine Spannung anlegt, ein Strom durch einen Widerstand getrieben wird und welche Rechen- und Vorzeichenregeln dabei in vermaschten Stromkreisen gelten. Dass es ideale und reale Strom- und Spannungsquellen gibt. Wie man mit Widerständen in unterschiedlichen Verschaltungen (Serie, Parallel, Stern, Dreieck) rechnet und wie die Zusammenhänge zwischen Spannung und Strom sowie der elektrischen Leistung, Arbeit und Energie sind. Zu Letzt gehen wir noch die Kenngrößen von Kondensatoren und Spulen im statischen Betrieb und während eines Zuschaltvorgangs ein.

Hier findest du folgende Inhalte

Kapitel Tabs